Mitgliederversammlung 2014

von Roland Wagner

Saison mit Höhen und Tiefen

Auf eine Saison mit Höhen und Tiefen blickte der Vorstand der RSG bei der diesjährigen Mitgliederversammlung zurück. Enttäuscht zeigte sich der Vorstand über die geringe Resonanz der Mitglieder bei der Versammlung. Inklusiv des Vorstandes waren lediglich 17 der zur Zeit 86 Mitglieder anwesend. Vorsitzender Roland Wagner sieht hier ein gewisses Desinteresse an der Vereinsarbeit. Er zeigte sich aber sehr erfreut, dass Bürgermeister Bernd Schmidt anwesend war.

Bei seinem Grußwort lobte Schmidt das Rennen in Dautphe als gelungene Veranstaltung, die man unbedingt am Leben erhalten müsse. Ein Ziel wäre auf jeden Fall die erneute Durchführung eines Bundesligarennens 2015. Schmidt bedankte sich auch für das Engagement aller ehrenamtlichen Helfer und sicherte weiterhin die Unterstützung der Gemeinde Dautphetal zu.

Rechenschaftsbericht

In seinem Rechenschaftsbericht ging der Vorsitzende erst auf die bundesweite Entwicklung im Radsport ein. Bundesweit ist eine erfreuliche Entwicklung im Radsport festzustellen.

Neue Vereine und positive Entwicklung der Mitgliederzahlen sind zu verzeichnen.

2013 war auch für die RSG erfolgreich, auch wenn es einige Abgänge von Mitgliedern gab, sodass sich die Zahl von 94 auf 86 reduziert hat. Hierbei ist nur eine Neuaufnahme dazugekommen. Im kommenden Jahr soll auch deshalb wieder ein Schwerpunkt auf die Jugendarbeit gelegt werden. Eine erste Neuaufnahme gab es hier  bereits.

Der Vorstand hat sich 2013 wieder vor allem mit der Rennorganisation befasst. Neben dem Lauf zum Mittelhessencup  in Breidenbach war das Doppelrennwochenende in Biedenkopf und Dautphe aus RSG Sicht der Höhepunkt des Jahres. Wagner dankte allen Sponsoren ohne die die Veranstaltung überhaupt nicht möglich gewesen wäre. Dank auch an die Helfer aus dem Verein und den beteiligten Vereinen die für den reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Auch dankte er Bürgermeister Schmidt für die Unterstützung durch die Gemeinde, etwas enttäuscht war Wagner von der Unterstützung aus dem Rathaus in Biedenkopf.

Alles in allem konnte der Verein noch eine gute Bilanz nach dem Rennwochenende ziehen und auch die Teams und Sportler waren zufrieden, auch wenn es an den Renntagen Probleme mit Vertragspartnern und Wetter gab. 2014 wird es kein Bundesligarennen geben, in Dautphe findet aber ein Rennen auf dem innerörtlichen Kurs statt.

Aus sportlicher Sicht konnte Wagner die vergangene Saison auch loben, vor allem die Kaderfahrer, das Abschneiden bei den verschiedenen Hessenmeisterschaften und die Leistungen von z. B. Ronja Köckerling und Hans-Heinrich Beimborn wurden hervorgehoben.

Das Auftreten des Vereins bei der Betriebsfeier der Firma Roth wurde sehr positiv aufgefasst.

Mit der Erstellung einer neuen Vereinswebsite wurde ein externes Unternehmen beauftragt.

Als negativ bewertete Wagner die Vielzahl von schweren Stürzen von Vereinsmitgliedern.

Zwei laborieren zur Zeit immer noch an den schweren Verletzungen die sie sich im Sommer bzw. Herbst zugezogen haben.

Zum Schluss dankte Wagner noch dem gesamten Vorstand.

Da Jugendwart Armin Zürcher nicht anwesend war ging Fachwart Andreas Schulz in seinem Bericht auch auf die Nachwuchssituation ein.

Rückblick auf 2013

Insgesamt bezeichnete Schulz 2013 als außergewöhnlich schwieriges Jahr, dass unterm Strich aber dennoch erfolgreich war. Im Training gab es viele Ausfälle, vor allem bedingt durch Unfälle und Verletzungen.

Das Rollentraining findet seit Winterbeginn wieder regelmäßig statt.

Betont wurde auch noch einmal, dass man 2014 wieder aktiv nach neuen Nachwuchsfahrern suchen müsse.

Zu den Austritten ergänzte Schulz, dass es sich hierbei allerdings um Mitglieder handelt, die schon lange nur noch passiv waren.

Das erste Rennen 2014 wird der Lauf zum Mittelhessencup in Breidenbach sein. Das Wetter am Rennwochenende 2013 war Pech.

2014 wird kein Bundesligarennen stattfinden, für 2015 wird aber schon wieder damit geplant.

Erfolgreiche Fahrer

  • Als erfolgreichste Fahrer im vergangenen Jahr nannte Schulz Ronja Köckerling, Ron Pfeifer, Madeleine Ortmüller und Julius Hoffmann. Er betonte auch, dass so eine breite gute Leistung für einen kleinen Verein nicht selbstverständlich ist.
  • Paul Verstappen und Florian Kuhlmann rücken auf Hessenebene nach oben.
  • Ron Pfeifer war 3. und 6. Bei den Deutschen Meisterschaften.
  • Ronja Köckerling erzielte top Ergebnisse in der Bundesliga-Gesamtwertung und bei der Thüringen-Rundfahrt.
  • Madeleine Ortmüller schlug sich für das 1. Frauenjahr gut, ist weiterhin im BDR-Kader und war bei der EM.

Der Kurs für das Rennen in Dautphe wird 2014 wieder innerorts verlaufen. Die Zielankunft wird jedoch vom Bürgerhaus auf die Dautpher Höhe verlegt (so wie in den letzten Jahren auch bei den Bundesligarennen).

Im Herbst findet evtl. wieder ein Mannschaftszeitfahren in Eifa statt, alternativ könnte man Berg-zu-Berg durchführen. Hier ist der Vorstand auch für neue Vorschläge offen.

Kidstraining

Das Kidstraining wurde 2013 hauptsächlich von Armin Zürcher und Andreas Schulz betreut, teilweise waren die Kinder auch allein unterwegs. Schulz sieht im Jugendbereich eine gute Entwicklung. Auch wurde das Jugendtraining oft unterstützt von dem Profifahrer Ron Pfeifer.

Tourensport

Im Tourenbereich berichtete Wolfgang Achenbach, dass das Training 2013 eher dürftig war.

  • Hans-Heinrich Beimborn bestritt mit seiner Frau gemeinsam eine Alpentour.
  • Ronja Köckerling war mit ihrem Team beim 24h-Rennen am Nürburgring, das Wetter dort war ziemlich miserabel.
  • Timo Klatte bestritt dagegen bei super Wetter den Dolomiten-Marathon.

Am 24.08.2014 wird die RSG erstmals selbst eine RTF veranstalten. Der Startort wird Breidenbach sein. Im näheren Umkreis gibt es niemand anderen, der RTF’s durchführt, was der RSG entgegenkommt und für den Startpunkt spricht.

Für 2014 wird ein fester Tourentraining-Termin geplant (z. B. Freitag, 16 Uhr). Die Startorte des Trainings sollen dabei je nach Herkunftsorten der Mitfahrer von Woche zu Woche variieren.

Als weiteres Highlight ist die Teilnahme an einem Radmarathon in der Mecklenburger Seenplatte Anfang Juni geplant. Die Streckenlänge liegt hier bei 300km.

Das Sonntagstraining fand 2013 auf Absprache statt. 2014 wird es hier evtl. einen festen Termin geben. Termine und Strecken zu den Trainingseinheiten sollen dann über die Vereinswebsite angekündigt werden.

Kassenbericht

Aufgrund einer hohen Ausgabe durch die Anschaffung von Vereinskleidung wurde das Jahr 2013 mit einem Verlust abgeschlossen. Diese werden aber im Laufe dieses Jahres verkauft werden und somit zu Einnahmen führen.

Die Kassenprüfer Ronja Köckerling  und Joachim Ziegler berichteten von einer einwandfrei geführten Kasse. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Da die Kassenprüfer alle zwei Jahre wechseln wurde in diesem Jahr Stefanie Pitzer als Nachfolgerin von Ronja Köckerling zur Kassenprüferin gewählt.

Geplante Veranstaltungen

Am 20.07.2014 findet der Renntag in Dautphe statt. Neben einem Jedermannrennen wird als Hauptrennen ein Elite KT – A,B,C Klasse Rennen im Programm sein. Die C-Klasse dann mit einer gesonderten Wertung.

Abgerundet wird das Programm durch Kinder/ Fette Reifen Rennen für radsportinteressierte Jugendliche aus Dautphetal. Weiterhin soll noch ein Frauenrennen gemeinsam mit den Senioren IV gestartet werden.

Als Nachwuchsklassen werden die U 15 und U 17 ihre Kräfte messen. In beiden Klassen bringt die RSG auch ihre Nachwuchsfahrer an den Start. In diesem Zusammenhang wurde auch schon an alle Mitglieder appelliert, sich wenn möglich als Helfer/in zur Verfügung zu stellen und Werbung für die Veranstaltung zu machen.

Das Rennen in Breidenbach am 30.03.2014 stellt den Auftakt zum Mittelhessencup dar, außerdem findet erstmalig eine RTF am 20.08.2014 in Breidenbach und Umgebung statt.

Ein gemeinsames Trainingslager wird es in diesem Jahr nicht geben.

Im Herbst ist noch eine Veranstaltung geplant, es steht aber noch nichts Konkretes fest.

Die RSG wird dieses Jahr keine HM Berg ausrichten, da der Vorstand die Helfer nicht überstrapazieren möchte.

Gegen Ende der Saison stehen dann wieder eine Helferfeier und die Saisonabschlussfahrt- und -feier auf dem Programm.

Im März findet die Teampräsentation in der Räumen der Firma Roth statt.

Zurück