Bezirksmeisterschaft in Dernbach

von Lena Köckerling

Bezirksmeisterschaft in Dernbach

4 Siege und 7 Podestplätze

Am vergangenen Sonntag konnten die Fahrerinnen und Fahrer der RSG Buchenau bei der Bezirksmeisterschaft in Dernbach ihre gute Form unter Beweis stellen.

Das Rennen bildete gleichzeitig den Auftakt des Mittelhessencups.

Die jüngsten RSG-Fahrer gingen in der Klasse der U15 an den Start und sorgten auch gleich für ein gelbes Podest. Den Titel des Bezirksmeisters sicherte sich Paul Verstappen vor seinen Vereinskollegen Florian Kuhlmann und Bastian Jäckel. Schneller als Verstappen waren an diesem Tag nur Kofi Schiller (RSG Frankfurt), Mika Jan Hahner und Moritz Klein (beide RC 07 Fulda), welche allerdings allesamt nicht aus dem Bezirk Lahn kommen und damit außerhalb der Wertung fuhren.

Den zweiten Bezirksmeistertitel konnte die RSG dann bereits im nächsten Rennen, nämlich dem der U17 verzeichnen. Hier siegte Julius Hoffmann vor Moritz Jaworski vom RSC Grünberg. Leon Echtermann (RV Sossenheim) war schnellster Fahrer außerhalb der Bezirkswertung, sein Teamkollege Jeremias van der Wardt fuhr hinter Hoffmann auf Rang drei.

Im Rennen der Frauen und Senioren 3 arbeiteten die Buchenauer Fahrerinnen und Fahrer gut zusammen, sodass bereits zu Beginn der zweiten Runde eine Spitzengruppe aus Michael Beilborn, Arnold und Ronja Köckerling das Rennen anführte und Stephan Dohle und Lena Köckerling als Verfolgerduo folgten. Am Ende stammte dann mit Sieger Michael Beilborn, Arnold Köckerling und Stephan Dohle das Siegerpodest wieder komplett aus den Reihen der RSG Buchenau. Bei den Frauen Siegte Ronja vor Lena Köckerling, gefolgt von Anja Schneidenbach (RVG Rockenberg).

Bei den Senioren 2 mussten die Buchenauer Fahrer Jens Bösser (Platz 6) und Bernd Koch (Platz 9) den späteren Sieger Dirk Keßler (RVG Rockenberg) leider ziehen lassen, zeigten aber dennoch beide eine solide Leistung.

Ganz knapp am Sieg vorbei fuhr RSGler Robert Poczopko, der im Rennen der Senioren 1 am Ende nur kurz hinter Manuel Kemmler (Bike Sport Rittershausen) aber vor Michael Chambre (TSV Eifa) die Ziellinie überquerte. Steven Hagenbruch (RSG Buchenau) wurde Vierter.

Die U23 durfte mit Ron Pfeifer an diesem Tag einen Gastfahrer aus den Reihen der RSG Buchenau begrüßen, der in diesem Jahr für das Profiteam Quantec Indeland fährt. Außerhalb der Wertung nutzte Pfeifer den Wettkampf für seinen Formaufbau.

Im Rennen der Elite fuhr Martin Kloft (RSG Buchenau) auf Rang acht, es siegte Jonas Hartmann (RV Gießen-Kleinlinden) vor seinen Teamkollegen Alister Clay und Sascha Kreutzberg.

Erfolgreich war die RSG auch im Rennen der Jedermänner. Hier sorgte Torsten Kren im Rennen der Senioren hinter Christian Schmidt (Delta Bike) und Thomas Fimpel (fahrrad.de Team) für einen weiteren Podestplatz. Timo Hartmann fuhr auf Platz 10.

Bei den Jedermann-Frauen siegte Birgit Jüngst-Dauber (SC Willingen) vor Manuela Bösser.

Der nächste Lauf des Mittelhessencups findet bereits am Sonntag (14.04.) im Gewerbegebiet in Breidenbach statt.

Zurück