RSG Buchenau richtet erfolgreichen Saisonstart aus

von Nicolai Pitzer

In Fachkreisen ist der April als Monat der Radsportklassiker bekannt. Rennen, wie die Flandern Rundfahrt oder Paris-Roubaix finden traditionell in diesem Monat statt.
In Hessen gilt der Saisonstart in Breidenbach schon fast als solch ein Klassiker.
Die RSG Buchenau um den 1. Vorsitzenden Roland Wagner konnte hier in gewohnt routinierter Weise einen tollen Radsporttag ausrichten.

Den Start machten die Amateurfahrer, die den 2km Rundkurs insgesamt 30 Mal zu befahren hatten.
Einziger RSG Starter war hier der Neuzugang Jörg Braun. Jörg musste dem hohen Tempo schon früh Tribut zollen. In der Gesamtwertung konnte er Platz 20 belegen. Bernd Pfeiffer konnte sich mit Platz 8 sehr stark in Szene setzen. Der Sieg ging an den ehemaligen Kleinlindener Fahrer Julien Essers, der mittlerweile für Braunschweig startet.

In den folgenden Rennen der U11, U13 und U15 war leider kein mittelhessischer Fahrer am Start. Ein Thema, was die Vereine immer wieder vor Aufgaben stellt ist sicherlich die Gewinnung von Nachwuchsfahrern für den Rennbetrieb. Diese Tendenz konnte man hier gut ablesen.

Ganz stark hingegen präsentierte sich U17 Fahrer Jehu Hinder in seinem Rennen. Von Beginn an bestimmte er das Tempo und war schnell allein auf weiter Flur. Im Laufe des Rennens konnte er sämtliche anderen Fahrer aus Frankfurt oder Leipzig einmal überrunden. Der Sieg war ihm damit in überlegener Manier nicht mehr zu nehmen.

Am stärksten mit gelben Fahrern belegt war das Jedermannrennen. Hier hatten neben Marco Wetzel und Jan Hagenbruch auch die beiden ehemaligen Leistungsträger Nico Pitzer und Ron Pfeifer gemeldet.
Von Beginn an wurde ein extrem hohes Tempo angeschlagen, was schon nach wenigen Runden zu einer Selektion führte.
Mit Nico, Jan und Marco waren 3 RSG Fahrer unter den Top 10 unterwegs.
Gegen Ende des Rennens konnten Jan und Nico sich mit einem weiteren Fahrer aus der Verfolgergruppe lösen. In einem hart umkämpften Bergaufsprint konnte Nico sich den 5. Rang sichern, Jan kam auf Platz 7 ins Ziel. Marco verlor etwas den Kontakt zur Gruppe und beendete das Rennen auf Platz 12.
Ron, der in wenigen Wochen das erste Mal Papa wird konnte auf Platz 18 abschließen.
Im letzten Rennen des Tages der Junioren, Senioren 4 und Frauen zeigten die starken Juniorenfahrer eine überzeugende Leistung. Den Sieg sicherte sich hier Angelo Kerkmann von der RSG Frankfurt.

Insgesamt ist die RSG Buchenau mit dem Start in die Saison sehr zufrieden und blickt nun schon einige Wochen voraus zum Saisonhighlight, dem Rundstreckenrennen in Dautphe.

Zurück