Erfolgreiches Debut auf dem Mountainbike

von Lena Köckerling

Erfolgreiches Debut auf dem Mountainbike

Was anfangs als Trainingsrennen geplant war endete schließlich auf dem Podest.

Mangels Radrennen in zumutbarer Entfernung entschied sich Arnold Köckerling am vergangenen Wochenende zur Abwechselung mal an einem Mountainbike-Marathon teilzunehmen. Am frühen Morgen des Renntages war zunächst die Überredungskunst von Tochter Lena erforderlich, um sich bei sehr mäßigen Wetterbedingungen (Dauerregen am Vortag und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt) auf den Weg zum Vulkan MTB-Marathon nach Schotten zu machen.

Der Start erfolgte in einem für Arnold ungewohnt großen Feld von ca. 300 Fahrern aller Altersklassen. Nach einem langen selektiven Anstieg über 10 km folgte dann das "Highlight" des Rennens, der Wildsau-Trail. Dieser zog sich schier endlos über einen matschigen Wurzelteppich unterbrochen von riesigen Wasserlöchern. Nach einigen unfreiwilligen Abstiegen in diesem ungewohnten Terrain konnte Arnold auf den anschließenden Forstwegen dank seiner Zeitfahrqualitäten wieder zu den Konkurrenten auffahren. Nach rasanten Abfahrten über Wiesengelände, Schotter und immer wieder eingestreuten Trailabschnitten erreichte der RSG-Fahrer nach 2:44 Std die Schottener Altstadt.

Zu seiner großen Überraschung begrüßte ihn der Rennsprecher als 2. der Senioren 3 im Ziel.

Zurück