Rennbericht Dautphe

Jakobi und Hinder sind die Sieger der RSG Buchenau

Im Rahmen des 20 jährigen Vereinsjubiläums der RSG Buchenau
fand schon fast traditionell das Rundstreckenrennen in Dautphe statt.
In diesem Jahr entschieden sich die Organisatoren um RSG Vorsitzenden
Roland Wagner und Fachwart Andreas Schulz, wieder auf die "kleine"
Runde im Ort zu gehen.
Hierbei galt es für alle Aktiven, den selektiven Schlussanstieg zur Dautpher
Höhe als Scharfrichter zu bewältigen.

Den Anfang machte das Rennen der Frauen gemeinsam mit den Junioren (U19). Wenn sich die Organisatoren auch
etwas mehr Zuspruch gewünscht hätten, gab es doch mit Vanessa Schmdit (MSC Salzbödetal)
den ersten Sieg des Tages in beeindruckender Manier zu feieren.
Obwohl sie Tags zuvor schon beim Schinderhannes, einem bekannten Mountainbikerennen
siegreich war, wollte sie sich die Gelegenheit beim Heimrennen nicht entgehen
lassen.
Mit offensiver Fahrweise gelang ihr dies auch eindrucksvoll.
Auch Platz 2 und 3 der Frauenklasse waren mit Paula Weg und Janika Schmidt in Buchenauer
Hand.
Eindrucksvoll konnte auch Samuel Jakobi aus dem heimischen Verein den Sieg auf der Dautpher Höhe im Rennen der U19 feiern, der Junior, der sein erstes richtiges Lizenzjahr fährt, konnte beim Rennen seine Bergfestigkeit ausnutzen und hielt so seine Gegner auf Distanz.

Im Rennen der Jedermänner waren 33 Fahrer aus der Region und darüber hinaus am Start.
Andrj Trachuk siegte hier mit einem spektakulären Tigersprung aus einer vierköpfigen Spitzengruppe
heraus.

Beim Schüler und Jugendrennen schlug dann die Stunde von RSG Talent Jehu Hinder.
Schon früh im Verlauf des Rennens konnte er sich mit Angelo Kerkmann aus Darmstadt vom Rest
des Feldes absetzen.
Die beiden harmonierten sehr gut miteinander. Hinder zogen Kerkmann durch die Abfahren und konnte

in den Anstiegen immer wieder etwas Kräfte im Windschatten sparen.
Im Schlussaufstieg hatte er dann die frischeren Beine und konnte den Tagessieg, der zugleich mit der
Führung im hessischen Fördercup belohnt wurde, feiern.

Ein Rennen der ganz anderen Art erlebten die Zuschauer beim Einladungsrennen der RSG Buchenau.
Hier waren neben ehemaligen Fahrern der RSG auch Föderer und Freunde des Vereins eingeladen.
Besonders erfreulich war, dass es ein Zusammentreffen von Freunden und Bekannten war.
Über 20 Runden wurde jeweils der letzte Fahrer auf Start und Ziel aus dem Rennen genommen.
In den letzten Runden, als noch Marius Keppler, Daniel Schulz, Nico Pitzer und Ron Pfeifer übrig gewesen
sind, wurde dann nochmal richtig Rennen gefahren mit gegenseitigen Attacken.
Den Schlusssprint machten dann Ron und Nico untereinander aus. Beide zogen kurz vor dem Ziel am
Berg an und Ron konnte mit einer Radlänge Vorsprung den Sieg vor Nico und Daniel Schulz feiern.
Besonder schön hierbei: Bei der Siegerehrung war die nächste Generation schon mit auf dem Podest
Ron mit Nichte Mia, Nico mit Sohn Michel und Daniel mit Tochter Ida.
Für den Radsportnachwuchs ist also bestens gesorgt.

 

Das Hauptrennen der Klassen B und C glich ebenfalls einem Ausscheidungsfahren. Von Beginn an wurde extrem
hohes Tempo gebolzt und Runde um Runde verloren Fahrer den Anschluss aus der Gruppe.
Von 32 Männern kamen am Schluss nur 13 ins Ziel. Das spricht für die Schwere der Strecke und die schnelle Gangart
im Rennen.
Der Betzdorfer Jermias Schramm konnte hier das größte Stehvermögen beweisen und sich den Tagessieg abholen.

Insgesamt waren die Organisatoren mit dem unaufgregeten und routinierten Ablauf des Tages sehr zufrieden,
wenngleich sie sich doch etwas mehr Zuspruch von Fahrern und Publikum erhofft hätten.
  

Vorbericht Dautphe

An Pfingstmontag ist es wieder einmal soweit,
die Männer und Frauen mit den schnellen Beinen rollen wieder
durch Dautphe.

Auch in diesem Jahr hat sich die RSG Buchenau wieder ein buntes
Programm einfallen lassen.

Weiterlesen …

Ergebnisse Dautphe 2018

Hier die Ergebnisse aller Rennen in Dautphe von Pfingstmontag!

Ergebnisse Breidenbach 2018

Hier die Ergebnisse von allen Rennen in Breidenbach vom vergangenen Sonntag!

Lust, mitzumachen?

Wenn das alles von nun an nicht mehr ohne dich stattfinden soll, dann werde doch Mitglied.