Nachrichten aus dem Rennsport

  von Paula Weg

Rennbericht Dautphe

Jakobi und Hinder sind die Sieger der RSG Buchenau

Im Rahmen des 20 jährigen Vereinsjubiläums der RSG Buchenau
fand schon fast traditionell das Rundstreckenrennen in Dautphe statt.
In diesem Jahr entschieden sich die Organisatoren um RSG Vorsitzenden
Roland Wagner und Fachwart Andreas Schulz, wieder auf die "kleine"
Runde im Ort zu gehen.
Hierbei galt es für alle Aktiven, den selektiven Schlussanstieg zur Dautpher
Höhe als Scharfrichter zu bewältigen.

Den Anfang machte das Rennen der Frauen gemeinsam mit den Junioren (U19). Wenn sich die Organisatoren auch
etwas mehr Zuspruch gewünscht hätten, gab es doch mit Vanessa Schmdit (MSC Salzbödetal)
den ersten Sieg des Tages in beeindruckender Manier zu feieren.
Obwohl sie Tags zuvor schon beim Schinderhannes, einem bekannten Mountainbikerennen
siegreich war, wollte sie sich die Gelegenheit beim Heimrennen nicht entgehen
lassen.
Mit offensiver Fahrweise gelang ihr dies auch eindrucksvoll.
Auch Platz 2 und 3 der Frauenklasse waren mit Paula Weg und Janika Schmidt in Buchenauer
Hand.
Eindrucksvoll konnte auch Samuel Jakobi aus dem heimischen Verein den Sieg auf der Dautpher Höhe im Rennen der U19 feiern, der Junior, der sein erstes richtiges Lizenzjahr fährt, konnte beim Rennen seine Bergfestigkeit ausnutzen und hielt so seine Gegner auf Distanz.

Im Rennen der Jedermänner waren 33 Fahrer aus der Region und darüber hinaus am Start.
Andrj Trachuk siegte hier mit einem spektakulären Tigersprung aus einer vierköpfigen Spitzengruppe
heraus.

Beim Schüler und Jugendrennen schlug dann die Stunde von RSG Talent Jehu Hinder.
Schon früh im Verlauf des Rennens konnte er sich mit Angelo Kerkmann aus Darmstadt vom Rest
des Feldes absetzen.
Die beiden harmonierten sehr gut miteinander. Hinder zogen Kerkmann durch die Abfahren und konnte

in den Anstiegen immer wieder etwas Kräfte im Windschatten sparen.
Im Schlussaufstieg hatte er dann die frischeren Beine und konnte den Tagessieg, der zugleich mit der
Führung im hessischen Fördercup belohnt wurde, feiern.

Ein Rennen der ganz anderen Art erlebten die Zuschauer beim Einladungsrennen der RSG Buchenau.
Hier waren neben ehemaligen Fahrern der RSG auch Föderer und Freunde des Vereins eingeladen.
Besonders erfreulich war, dass es ein Zusammentreffen von Freunden und Bekannten war.
Über 20 Runden wurde jeweils der letzte Fahrer auf Start und Ziel aus dem Rennen genommen.
In den letzten Runden, als noch Marius Keppler, Daniel Schulz, Nico Pitzer und Ron Pfeifer übrig gewesen
sind, wurde dann nochmal richtig Rennen gefahren mit gegenseitigen Attacken.
Den Schlusssprint machten dann Ron und Nico untereinander aus. Beide zogen kurz vor dem Ziel am
Berg an und Ron konnte mit einer Radlänge Vorsprung den Sieg vor Nico und Daniel Schulz feiern.
Besonder schön hierbei: Bei der Siegerehrung war die nächste Generation schon mit auf dem Podest
Ron mit Nichte Mia, Nico mit Sohn Michel und Daniel mit Tochter Ida.
Für den Radsportnachwuchs ist also bestens gesorgt.

 

Das Hauptrennen der Klassen B und C glich ebenfalls einem Ausscheidungsfahren. Von Beginn an wurde extrem
hohes Tempo gebolzt und Runde um Runde verloren Fahrer den Anschluss aus der Gruppe.
Von 32 Männern kamen am Schluss nur 13 ins Ziel. Das spricht für die Schwere der Strecke und die schnelle Gangart
im Rennen.
Der Betzdorfer Jermias Schramm konnte hier das größte Stehvermögen beweisen und sich den Tagessieg abholen.

Insgesamt waren die Organisatoren mit dem unaufgregeten und routinierten Ablauf des Tages sehr zufrieden,
wenngleich sie sich doch etwas mehr Zuspruch von Fahrern und Publikum erhofft hätten.
  

  von Nicolai Pitzer

Vorbericht Dautphe

An Pfingstmontag ist es wieder einmal soweit,
die Männer und Frauen mit den schnellen Beinen rollen wieder
durch Dautphe.

Auch in diesem Jahr hat sich die RSG Buchenau wieder ein buntes
Programm einfallen lassen.

Weiterlesen …

  von Nicolai Pitzer

Rennbericht Breidenbach

Am 15.04.2018 fand traditionell der Saisonauftakt der RSG
Buchenau mit dem Straßenrenn in Breidenbach statt.

Leider wurde der Renntag von einem Sturz überschattet.

Weiterlesen …

  von Nicolai Pitzer

Vorbericht Breidenbach

Am 15.04.2018 ist es wieder soweit.
Die RSG Buchenau richtet schon fast traditionsgemäß den "Preis der RSG Buchenau" im Breidenbacher
Industriegebiet aus.

Weiterlesen …

  von Armin Zürcher

Ergebnisse Radrennen DM U23 Dautphe 2017

Ergebniss Deutsche Meisterschaft U23 1-er Straße Dautphe 2017

Weiterlesen …

  von Paula Weg

Pressekonferenz 16.05.2017

Die RSG Buchenau hatte am 16.05. zur offiziellen Pressekonferenz anlässlich der Deutschen Meisterschaft 1er Straße ins Rathaus der Gemeinde Dautphetal eingeladen. Bürgermeister Bernd Schmidt begrüßte neben den Pressevertretern Günter Schabel Vizepräsident Leistungssport und Dr. Peter Pagels Koordinator Straße vom Bund Deutscher Radfahrer sowie Andreas Schulz und Roland Wagner vom ausrichtenden Verein RSG Buchenau.

Bernd Schmidt zeigte sich erfreut, dass in der Gemeinde ein solches Ereignis stattfindet. Dautphetal war schon immer eine radsportbegeisterte Gemeinde und Radrennen haben hier Tradition. Er dankte der RSG, dass sie die Tradition fortführen und für das gute Miteinander.

Für den Vorsitzenden der RSG Roland Wagner ist die Ausrichtung der DM U 23, das bisher größte Ereignis der Vereinsgeschichte. Dass die RSG Radrennen ausrichten kann, haben sie schon bei verschiedenen Bundesligarennen unter Beweis gestellt. „Wir haben den Renntag sorgfältig und mit viel Engagement vorbereitet, um für die Athleten beste Voraussetzungen zu schaffen, damit sie sich voll auf den Sport konzentrieren können“ so Roland Wagner. Er dankte den zahlreichen Sponsoren und Helfern, den Genehmigungsbehörden für die recht unbürokratische Zusammenarbeit und natürlich der Gemeinde Dautphetal sowie dem Landkreis Marburg Biedenkopf und Landrätin Kirsten Fründt. Auch im Hessischen Landtag findet die Arbeit der RSG hohe Anerkennung, Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat die Schirmherrschaft gerne übernommen. Günter Schabel vom BDR stellte fest, dass die RSG inzwischen in Deutschland eine feste Größe in Sachen Radsport ist. Viele Sportliche Leiter äußern sich positiv über die auch in der Vergangenheit durchgeführten Bundesligarennen und freuen sich wieder im Hinterland zu sein. Der BDR sieht in der RSG einen starken zuverlässigen Partner mit der Gemeinde im Hintergrund und sie haben daher die DM ruhigen Gewissens an RSG vergeben. Der selektive Kurs ähnelt dem WM Kurs in diesem Jahr in Norwegen. Dient somit als Vorbereitung für die WM und der BDR hat in der Vergangenheit damit gute Erfahrungen gemach. Ein weiter Faktor sieht Günter Schabel in der Nachhaltigkeit. Sicherlich wird Dautphetal zukünftig bei Nationalen und Internationalen Radrennen im TV benannt werden wenn der Deutsche Meister hier mit guten Leistungen aufwartet.

Andreas Schulz sieht die Herausforderung in der  Streckenlänge und Windanfälligkeit.

Nicht Hammer schwer, eher mittelschwer  aber auch kein reiner Sprinterkurs. Vermutlich wird es kein Zufallssieger geben stellt Schulz fest.  Die ansteigende Zielgerade wird oft unterschätz, ca. 6 % beträgt hier die Steigung und diese Steigung muss 22 mal absolviere werden. Auch die windanfällige Strecke Richtung Silberg mit einer Steigung von 4 % stellt hohe Ansprüche an das Fahrerfeld. Victor Brück und Timo Becker (RSG Gießen-Wieseck)stellen sich der Herausforderung. Andreas Schulz erwartet beide heimischen Starter schon im Mittelfeld des Feldes beim Zieleinlauf. Mögliche Favoriten aus Sicht des BDR sind Leon Rode, der Vorjahres Vize Konrad Geßner und auch Manuel Porzner wird hoch gehandelt.

Text: Roland Wagner

Foto: Jens Kauer Hinterländer Anzeiger

  von Paula Weg

Jedermann-Rennen auf der Strecke der DM (U23)

Der Stringendo Bike-Cup geht in die nächste Runde! Am 21.05 wird in Dautphe nicht nur die Nationalhymne für den Sieger und gleichzeitigem neuen Deutschen Meister (U23) erklingen, auch als Jedermann-Fahrer hat man die Möglichkeit ein Rennen auf der Strecke zu fahren. Start ist um 09:00 Uhr. Zwei Stunden später wird dann die Deutsche Nachwuchselite auf die Strecke geschickt, um den neuen Deutschen Meister (U23) zu kühren!

 

Strecke: 5 Runden (=47km)

Start: 09:00 Uhr

Meldung: meldung@rsgbuchenau.de
(mit Angabe von Name, Anschrift, Jahrgang)

Info: da_schulz@yahoo.de, Telefon +4964616999

Nenngeld: 20€ (+10€ Nachmeldegebühr)

Meldungen ohne Überweisung der Meldegebühren auf folgendes Konto gelten als Nachmeldungen!

VR Bank Biedenkopf-Gladenbach eG

IBAN: DE67517624340047143608
BIC: GENODE51BIK
Konto: 47143608
BLZ 51762434

 

Ausschreibung: https://www.rad-net.de/modules.php?name=Ausschreibung&menuid=288&pgID_Veranstaltung=1&ID_Veranstaltung=28919&mode=ascr_detail&typ=i

 
Jedermann-Rennen Dautphe 2017

Wir freuen uns auf einen spannenden Renntag!

  von Paula Weg

Technischer Leitfaden U23 DM

Anbei befindet sich der technische Leitfaden für die Deutschen Straßenmeisterschaften 2017 der Klasse U23m.

Wir freuen uns auf einen spannenden Renntag!